Eine Traurige Rose für Bowie

IMG_3066
11. Januar 2016

Als ich heute Morgen das Haus verließ, um zum Büro zu fahren, fand ich eine traurige einzelne Rose an der Eingangstür. Ich lebe in dem Haus, in dem David Bowie einst gelebt hatte. Dies war ein Geschenk eines Fans (schreibt Michaela Wagner, siehe unten).

Einer der bekanntesten Musiker der vergangenen Jahrzehnte ist tot: David Bowie starb gestern im Alter von nur 69 Jahren.

Der britische Sänger und Songwriter hatte erst am vergangenen Freitag seinen Geburtstag gefeiert und sein neues Album Blackstar veröffentlicht.

Bowie gehörte sicherlich zu den größten und einflussreichsten Musikern der vergangenen Jahrzehnte und ist im Laufe seiner Karriere immer wieder neue Wege gegangen. Seine Musik lässt sich nur schwer auf einen Stil festlegen, oft vermischte Bowie verschiedene Stilrichtungen wie Rock, Pop, Soul und Blues, aber auch Jazz.

Sein erster Welthit war 1969 “Space Oddity”, den Durchbruch schaffte er dann mit der Bühnenfigur Ziggy Stardust Anfang der 70er Jahre.

In den 70er-Jahren lebte er zeitweise auch in West-Berlin. Er sagte, dass Berlin damals wie eine Heimat für ihn war und eben auch ein Ort, an dem er seine Drogensucht in den Griff bekommen hatte.

michaelawagner

Mittlerweile, so sagten mir Augenzeugen, ist der Hauseingang von Blumen überflutet.

Gute Reise Major Tom!

 

 

 

 

 

 

——— UPDATE 12.01.16 ———

Die Vordertreppe von Michaela Wagners Wohnhaus in der Hauptstraße 155, Schöneberg, wurde in einen Schrein zu Ehren von David Bowie gewandelt, an dem Hunderte von Fans Blumen hinterließen. Michaela, JazzRadios Head of Administration, lebt in dem Haus, in dem David Bowie, der am Wochenende verstarb, einst in Berlin wohnte.
IMG_3071

 

Category: News