Neue Talente in Neukölln

image
02. Februar 2013

Glänzende Professionalität und jugendhafte Ausgelassenheit wurden beim Neuköllner World of Jazz Festival vermittelt, schreibt Javier Perez de la Cruz.
Virtuose Auftritte von Top Künstlern wie Ed Schuller, Roland Sneider, Bjan Assenov, Nicolas Simion, Julia Hülsmann und Daniel Mattat setzten einen Standard, der es durchaus mit den Besten des Berliner JazzFestes aufnehmen konnte.
Bei dem dreitägigen Festival, organisiert von der Musikschule Paul Hindemith, Neukölln, traten über 100 Musiker auf, darunter sehr vielversprechende Studenten der Schule (Bild), die auf den beiden Bühnen des Kulturstalls im Schloss Britz zu sehen waren.

Das Festival brachte außerdem das Neuköllner Debut der Flintstones Big Band, die vorher in Kreuzberg stationiert war und jetzt Partner der Musikschule Paul Hindemith ist. Die Band spielt unter der Leitung von Daniel Busch.

Category: Musik