Neue Musik für’s Programm

Foto copy
28. Oktober 2013

Ich habe am Wochenende jede Menge neuer CDs gehört und kann einige neue Songs bei JazzRadio im Programm unterbringen:
Tenorsaxofonist Houston Person ist seit den Anfangstagen des Senders fester Bestandteil in unserem Programm. Mit “Nice ‘n’ Easy” hat er jetzt seine neueste CD veröffentlicht. Der ehemalige Begleiter von Etta Jones ist immer noch ein gefragter Sideman für Sängerinnen und bringt seit vielen Jahren alljährlich für das New Yorker HighNote Label qualitativ hochwertige Produktionen raus.
Auf seiner neuen CD hat er es mal wieder geschafft, seltene Songs auszuwählen und er hat eine absolut fantastische Band: John di Martino am Klavier, Chuck Redd am Vibraphon, die lebende Legende Ray Drummond am Bass und Lewis Nash am Schlagzeug. “Stolen Sweets” und “Let’s Fall In Love” gehen in die Playlist.
Ebenfalls auf HighNote hat die aus San Francisco stammende Sängerin Mary Stallings mit “But Beautiful” eine überwiegend aus Balladen bestehende CD herausgebracht. Die erst sehr spät in ihrer Karriere “entdeckte” Sängerin ist wieder mit Eric Reed am Werk und hat zwei Standards mit den jeweiligen Arrangements von Buster Williams und Ahmad Jamal im Programm. Ein echtes Highlight.
Aus Schweden kommt eine neue Aufnahme von Viktoria Tolstoy: “A Moment Of Now” hat sie mit dem Pianisten Jacob Karlzon eingespielt. Es sind überwiegend Popsongs der jüngeren Generation – schön arrangiert mit eleganter Leichtigkeit. Ab sofort im Programm sind “I Can Let Go Now” (Michael McDonald), “Lessons In Love” (Level 42) und “Send One Your Love” (Stevie Wonder). Viktoria’s bestes Album bisher.

Matthias Kirsch

Category: Blogs